Archiv der Kategorie: Hören

Grandioses Konzert von SALUT SALON im Stadttheater Fürth

Heute habe ich das Geburtstagsgeschenk meiner Mama eingelöst und sie hat mich begleitet und ich durfte ein fantastisches Konzert von SALUT SALON im Stadttheater Fürth erleben.

Vier BEZAUBERNDE Frauen …  erstklassige Musikerinnen, Sängerinnen, Schauspielerinnen, Sprecherinnen, Unterhalterinnen. Einfach GROßARTIG!!!

Wer die Gelegenheit hat, unbedingt LIVE ansehen (www.salut-salon.com). Überzeugt EUCH selbst:

… und wer noch mehr sehen möchte, dann gibt es eine DOKU über Salut Salon auf ARTE  oder bei mir die den FILM über die vier Mädels ausleihen. Mit den Original-Unterschriften.

IMG_20141113_233840
Salut Salon – Der Film

 

Coming soon ….. 06. Dezember 2014 – Adventskonzert – WEO Roth

Das WiederEineinteigerOrchester (WEO) Roth lädt ein zum 2. Adventskonzert in der Stadtkirche Roth
Samstag 06. Dezember 2014 – 19:00 Uhr

!!!Gleich vormerken!!!

Hier ein Ausschnitt unseres Sommerkonzertes vom 07. Juli 2014 in der Kulturfabrik Roth … „Sountrack Highlights from Pirates of the Carribean“ (filmed by H. Wittmann, Roth)

(filmed by H. Wittmann, Roth)

Russische Weihnacht mit den Nürnberger Symphonikern

Ein tolles Konzert war das am vergangenen Samstag unter dem Motto „Russische Weihnacht“ der Nürnberger Symphoniker in der Meistersingerhalle und eine sehr ausgewogenen Mischung der Stücke. Besonders beeindruckte das Spiel von Sergei Nakariakov auf seinem Flügelhorn der Rokoko-Variationen von Peter Tschaikowsky.

NBS_WEB_HEADER_konzerte
Bildquelle: Nürnberger Symphoniker

Dies war auch der Hauptgrund für die Konzertentscheidung und ich habe es nicht bereut.

Hier das Programm:

  • Russische Weihnachtslieder
  • Peter TschaikowskyRokoko-Variationen op. 33
    (Arr. für Trompete und Orchester)
  • Peter TschaikowskyDer Nussknacker, Suite op. 71a
  • Internationale Weihnachtslieder

Im zweiten Teil übernahm Johannes Klumpp den Taktstock und es war toll mit anzusehen mit welcher Freude er auf seinem Dirigentenpult während der Nussknacker-Suite fast mitzutanzen schien.

Sehr bewegend war am Ende auch der Moment als er sich dem Publikum zuwandte und es auforderte zu „Oh du fröhliche …“ miteinzustimmen. Fast der ganze Saal folgte und stand nun unter der Leitung des Dirigenten, unterstützt von den Nürnberger Symphonikern und dem Knabenchor aus St. Petersburg.

Was für ein Erlebnis und eine Einstimmung auf das Weihnachtsfest.

Hier der Bericht zum Konzert der Nürnberger Zeitung vom 16.12.2013:
Angriff am Flügelhorn NZ 16.12.2013

Mein Einstand mit dem WEO als Trompeter

Am Samstag 07. Dezember war es soweit. Wir gaben unseren Einstand als „WiederEinsteigerOrchester“ (WEO) in der Stadtkirche von Roth … und ich war als Trompeter mit dabei … Freu 🙂

Gute 25 Jahre ruhte das Instrument in seinem Trompetenköfferchen … und seit März diesen Jahres hat es wieder „FreiKLANG“ … und es macht super viel Spass!!! 🙂

Und „by the way“: … den Zuhörern hats auch gefallen.

Auf dem Bild hinten links (roter Pfeil) … das bin ich in Aktion …

weo_einstand

Bildquelle: Roth Hilpoltsteiner Volkszeitung vom 10.12.2013

Wir suchen übrigens noch Mitspieler (Posaune, Waldhorn etc.) … Probe ist jeden Mittwoch 19:30 in Roth … (Nächste Probe: 08.01.2014)

Im Folgenden gibt’s den kompletten Artikel aus der Roth-Hilpoltsteiner Volkszeitung zum Lesen: 2013-12-10 WEO Artikel Stadtkirche

Wiedereinsteigerorchester Roth

Wiedereinsteigerorchester Roth

Mein Auftritt in der STRIKE-Live-Bühne – Schwanstetten

So mein erster Auftritt vor größerem Publikum ist vollbracht … Das ganze passierte am 26.01.2013 in der STRIKE-Live-Bühne in Schwanstetten.

Man ich war ganz schön angespannt … Hat aber dann ganz gut geklappt.

Hatte ja auch nen tollen SUPPORT dabei mit Maya,  Tim & Ruth … TAUSEND-DANKE … <3 <3 <3 … nur Lilly konnte net mit … wär ihr aber wohl auch zu laut gewesen …

ENJOY watching … ich habs genossen 😉

„Breaktime“ by SOLONTSCHAK

 

Habe gerade nostalgisch in alten BANDerinnerugen geschwelgt, was mich zu diesem Blog-Eintrag führte.

In früherer Zeit – während meines (Lotter)Lebens als Student – spielte ich Schlagzeug in der Band SOLONTSCHAK.

Die fünfköpfige Gruppe bestand zum Großteil aus Geographiestudenten und wählte als Bandname deshalb einen Bodentyp (Solontschak), der in den Vorlesungen häufig zur Sprache kam und die russische Bezeichnung eines Salzbodens ist.

SOLONTSCHAK veröffentlichte 1997 ihr erstes und einziges Album „El Horizonte del Sal“ mit 7 eigenen Songs.

Im folgenden der Song „Breaktime“ aus gleichnamigem Album.

Pfeilgradaus …

Ich bin ein großer Fan von Werner Schmidbauer. Und 2009 fragte ich ihn auf einem Konzert im Gutmanns in Nürnberg, ob er mir nicht mal die Akkorde von ein paar seiner Lieder zukommen lassen könnte, weil ich das ein oder andere gerne mal auf der Gitarre nachspielen würde. Das tat er dann auch prompt. Nun habe ich ein wenig geübt und hier ist das Ergebnis … PFEILGRADAUS … eines meiner Lieblingslieder von ihm … und da gibt es einige … ein dickes DANKESCHÖN nochmal an Dich WERNER!!!

[media id=1]